Transporter mit Elektroantrieb und vielseitiger Ausstattung

Politik und Gesellschaft diskutieren über das Ende von Benzinmotor und Dieselfahrzeugen, über den Umweltschutz und Möglichkeiten, die von Abgasen aus Verbrennungsmotoren strapazierte Luftqualität in den Innenstädten zu verbessern – Renault handelt. Der neue Renault Master Z.E.1, ein Transporter mit Elektroantrieb, ermöglicht einen lokal emissionsfreien Lieferverkehr. Dank der 100% elektrisch produzierten Antriebsenergie, leistet er einen wichtigen Beitrag für lebenswertere Innenstädte.

Der große Elektrotransporter überzeugt mit einer Reichweite von bis zu 200 Kilometern2, seinem flexiblen Ladesystem sowie einer Zuladung von etwa einer Tonne. Seine vielfältigen Stärken spielt der Master Z.E. insbesondere auf der sogenannten „letzten Meile“ aus. Im innerstädtischen Lieferverkehr fährt das Fahrzeug direkt zum Kunden vor die Haustür. Durch die umweltfreundliche Motorisierung ist er von möglichen Fahrverboten und Zufahrtsbeschränkungen befreit. Dazu punktet er mit einem weiteren Vorteil: Elektroautos, die bis zum 31. Dezember 2020 neu zugelassen werden, sind zehn Jahre lang von der Kfz-Steuer befreit. Danach müssen die Halter nur die Hälfte der üblichen Steuer bezahlen.3

Der neue Renault Master Z.E. basiert auf dem überaus erfolgreichen Master mit Verbrennungsmotor und Vorderradantrieb. Seit dem Debüt der aktuellen Baureihe haben sich europaweit bereits mehr als 475.000 Käufer für den praktischen Transporter entschieden. Mit einem geräumigen Ladevolumen und der Vielzahl unterschiedlicher Ausführungen ist er für nahezu alle Aufgaben gewappnet. Beispielsweise gibt es das Renault Modell als Kastenwagen oder reines Plattformfahrgestell.

Die besonders leistungsfähige Z.E. 33 Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 33 kWh ist platzsparend unter dem Kabinenboden platziert. Der üppige Laderaum steht damit uneingeschränkt zur Verfügung. Dank seiner maximalen Reichweite von 200 Kilometern2 im Neuen Europäischen Fahrzyklus NEFZ erfüllt der Renault Master Z.E. den Mobilitätsbedarf der meisten Kunden. Denn Untersuchungen haben gezeigt, dass in Europa etwa 87 Prozent aller täglich per Auto zurückgelegten Strecken weniger als 60 Kilometer betragen.

Starke Motorleistung, flexibles Ladevolumen und clevere Klimatisierung

Für Vortrieb sorgt der 57 kW (76 PS) starke und von Renault komplett in Eigenregie entwickelte Elektromotor R75. Er beschleunigt den Transporter mit Elektroantrieb auf bis zu 100 km/h. Sein maximales Drehmoment von 225 Nm steht bereits beim Anfahren zur Verfügung. Beim Bremsen und im Schiebebetrieb wandelt der Renault Master Z.E. die Bremsenergie per Rekuperation in elektrische Energie um. Gespeichert wird der elektrische „Kraftstoff“ in der Batterie.

Die Klimaanlage des Master Z.E. verfügt über eine Vorschaltfunktion. Solange das Fahrzeug an einer Ladestation angeschlossen ist, nutzt sie ausschließlich den Strom aus dem Netz. Somit ist der Innenraum bei Fahrtantritt angenehm temperiert und die Batterie verfügt über ihre volle Kapazität. Die Wärmepumpe ermöglicht darüber hinaus eine noch größere Reichweite, denn sie bezieht einen Großteil der Energie zum Heizen und Kühlen des Innenraumes aus der Umgebungsluft.

Moderne Konnektivität und vernetzte Services

Zu den weiteren Highlights an Bord des 100% elektrischen Transporters zählt zum Beispiel das optionale Touchscreen-Infotainmentsystem Renault R-LINK Evolution. Es verfügt über eine Online-Anbindung und einen 7-Zoll (18 cm) großen Touchscreen. Die vorinstallierte App gibt Tipps für eine besonders sparsame Fahrweise. Sie bietet dem Fahrer die Möglichkeit, Art sowie Zeitpunkt der Ladung zu programmieren. Die integrierte TomTom Navigation ermittelt bei der Routenwahl die Restreichweite und schlägt danach die energieeffizienteste Strecke vor. Zusätzlich informiert sie über die nächstgelegenen Ladestationen.

Dank der vernetzten Services profitieren Fahrer des Renault Master Z.E. von nochmals gesteigerter Flexibilität. So zeigt beispielsweise der Dienst „Z.E. Trip“ in Echtzeit die Verfügbarkeit von Ladestationen in der Nähe an. Anschließend berechnet das integrierte Navigationssystem die schnellste Route zur Ladesäule. Mit Hilfe der App „Z.E. Pass“ lässt sich an den meisten öffentlichen Ladepunkten in Europa ohne vorherige Registrierung bargeldlos Strom zuführen.

Transporter mit Elektroantrieb als Kastenwagen oder Plattformfahrgestell

Renault bietet den lokal emissionsfreien Master Z.E. als Kastenwagen in drei Längen und zwei Höhen und mit einem Ladevolumen zwischen 8 und 13 Kubikmetern an:

– L1H1 mit 5,05 Meter Länge und 1,70 Meter Laderaumhöhe

– L1H2 mit 5,05 Meter Länge und 1,89 Meter Laderaumhöhe

– L2H2 mit 5,55 Meter Länge und 1,89 Meter Laderaumhöhe

– L3H2 mit 6,20 Meter Länge und 1,89 Meter Laderaumhöhe

Darüber hinaus können Kunden den Master Z.E. auch als Plattformfahrgestell in den Varianten L2H1 und L3H1 und mit einem Ladevolumen bis zu 22 Kubikmetern ordern.

[envira-gallery id=“6956″]

Elektrotransporter für die „letzte Meile“: Ein wichtiger Schlüssel zur Verbesserung der Luftqualität in Innenstädten?

Renault Z.E. Newsletter

1 Zero Emission – keine Emissionen im Fahrbetrieb.
2 Alle Reichweitenangaben gemäß NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus). Individuelle Fahr-weise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie, Zuladung und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite. Die tatsächliche Reichweite im städtischen Zustelldienst mit hohem Stop-and-go-Anteil und voller Beladung beträgt 80 bis 120 Kilometer.
3 Quelle Steuervergünstigungen für reine Elektrofahrzeuge: www.zoll.de.
4 Obwohl der Renault Master Z.E. auch an Ladestationen mit bis zu 43 kW geladen werden kann, ist eine Ladedauer in Deutschland unter neun Stunden nicht möglich, da die Ladeleistung auf 4,6 kW (20 A und 230 V einphasig) begrenzt ist. Eine Parametrierung auf 32 A ist in Planung, so dass eine Ladedauer von sechs Stunden an Ladepunkten mit einer Ladeleistung von 7 kW (32 A und 230 V einphasig) ermöglicht werden kann.

(Stand 04/2018, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Mit den Fahrradträgern von Renault transportieren Sie Ihren „Drahtesel“ bequem zu entfernten Reisezielen. Zusätzlichen Stauraum bieten clevere Gepäckboxen. Außerdem: Profitieren Sie von den nützlichen Tipps der TÜV-Experten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,5 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 190 – 86. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.