Die neue Ära der Formel 1 hat begonnen – und verspricht eine aufregende Saison: Beim Auftakt in Australien zeigte sich das Renault F1 Team gut aufgestellt. Der deutsche Hoffnungsträger Nico Hülkenberg hatte WM-Punkte im Visier.

Vor 110 Jahren sicherte sich Ferenc Szisz im Renault den Sieg beim ersten Grand Prix der Renngeschichte. Seither feierte Renault in der Königsklasse des Motorsports zahlreiche WM-Titel und zählt zu den erfolgreichsten Herstellern der Formel 1.

Renault Sport wird in diesem Jahr 40. Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert die renommierte Motorsportabteilung aus Viry-Châtillon den Über-Clio R.S.16 mit 201 kW (273 PS) und feinster Rennsporttechnik. Auch der Preis könnte die Fans begeistern.

Der Große Preis von Monaco wurde seiner Ausnahmestellung unter den Formel 1-Läufen wieder einmal gerecht. Speziell die nasse Anfangsphase im Fürstentum hatte es in sich. Für Renault gab es am Mittelmeer Licht und Schatten.

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,5 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 190 – 86. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.