Renault ZOE: Die beiden Designer im Interview

Renault ZOE LIFE R110 Z.E. 40 (41 kWh Batterie), Elektro, 80 kW: Stromverbrauch kombiniert: 17,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+. Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,7-17,2 kWh/100 km gem. WLTP, CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.* Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Der Renault ZOE ist Deutschlands meistgekauftes Elektroauto1 und hat auch im Rest Europas eine riesige Fangemeinde. Kein Wunder, schließlich kombiniert der Fünftürer fortschrittliche Technologien und vorbildliche Alltagstauglichkeit mit beeindruckender Umweltfreundlichkeit und hoher Reichweite. Ein weiterer ganz wesentlicher Schlüssel zum Erfolg des E-Autos ist seine attraktive Linienführung. Wir sprachen mit zwei Designern, die maßgeblich an der Entwicklung des ZOE beteiligt waren.

Wer erinnert sich noch? 2009 enthüllte Renault auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt mit dem ZOE Z.E. Concept eine spektakuläre Weltpremiere. Die aufregend gezeichnete Studie gab einen Ausblick auf das erste Elektroauto von Renault – den Renault ZOE. Der feierte schon rund drei Jahre später sein Seriendebüt. Es war der Beginn einer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Mit dem ZOE avancierte Renault zum Pionier in Sachen Elektrofahrzeuge.

Inzwischen begeistert die dritte Generation des praktischen Elektroautos der Marke mit bis zu 395 Kilometer Reichweite im realitätsnahen WLTP-Testzyklus, modernen Fahrerassistenzsystemen, hoher Alltagstauglichkeit und frischem Design.

Aber wie entstand eigentlich die Form des Renault ZOE – damals, vor mehr als einem Jahrzehnt? Wir sprachen mit Raphaël Linari, Design-Chef im Renault Design Center in Seoul, und Agneta Dahlgren, Design-Chefin für Elektrofahrzeuge bei Renault. Raphaël gestaltete das Exterieur des ZOE Z.E. Concept. Agneta übernahm die gleiche Rolle für die Serienversion.

Welche Design-Vorgaben, Ziele, und Herausforderungen standen bei der Entwicklung des Renault ZOE Z.E. Concept Car und später dann bei der Konzeption des Serienmodells im Fokus?

Raphaël Linari (R.L.): „Wenn du eine Studie von Grund auf neu entwickelst, genießt du sehr große Freiheiten. Ich war verantwortlich für das Exterieur-Design des ZOE Z.E. Concept und konnte meinen Ideen somit fast freien Lauf lassen. Bestes Beispiel: Die Batterien und den Elektromotor platzierten wir beim ZOE Z.E. Concept gezielt so, dass wir eine extrem stromlinienförmige Karosserie realisieren konnten. Diese technischen Freiheiten eröffneten uns auch bei der Gestaltung des Innenraums ganz neue Möglichkeiten. Wir konnten den Raum optimal ausnutzen. Das Interieur sollte die Ruhe und Weite eines japanischen Gartens ausstrahlen. Davon zeugen zum Beispiel die ganz speziellen, wie Kieselsteine geformten Sitze und der flache Boden im Stile eines Zen-Gartens.“

Agneta Dahlgren (A.D.): „Die Entwicklung des ZOE Z.E. Concept und der späteren Serienversion erfolgten zeitgleich. Die optisch unübersehbaren Unterschiede zwischen der Studie und dem fertigen Serienmodell haben einen einfachen Grund: Der ZOE musste einen schwierigen Spagat schaffen. Als Elektroauto sollte er mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit überzeugen, aber zugleich nicht zu futuristisch erscheinen. Schließlich sollten sich die Kunden ja mit ihm identifizieren.“

Inwiefern ließen Sie sich beim Design des Serienmodells von der Studie inspirieren?

A.D.: „Vom ZOE Z.E. Concept übernimmt der ZOE seinen beruhigenden ,Zen‘-Charakter, die unverwechselbare Persönlichkeit und die blauen Akzente. Eine weitere Gemeinsamkeit sind die in den Fensterrand integrierten hinteren Türgriffe – sie betonen die coupéhafte Dachlinie des Renault ZOE. Beim Innenraum stand die Studie ebenfalls an mehreren Stellen Pate. Die klaren, natürlichen Formen vermitteln echtes Wohlfühlambiente. Das Cockpit spiegelt den coolen, ruhigen Charakter des ZOE perfekt wider. Die hellen Farben an Bord symbolisieren seine Reinheit und Umwelfreundlichkeit. Vielen Mitbewerbern gefiel das Design des ZOE offenbar so gut, dass sie es später bei ihren Modellen nachgeahmt haben.“

Warum ist das Design des Renault ZOE auch acht Jahre nach seinem Marktdebüt noch immer so aktuell? Was sind die Kernmerkmale, die ihm seine ganz eigene Identität verleihen und auch über die einzelnen Modellgenerationen hinaus Bestand haben?

 R.L.: „Der ZOE gefällt mit seiner ,effizienten Sinnlichkeit‘, dem gelungenen Gleichgewicht zwischen Form und Funktion und zeitloser Ästhetik. Das gilt sowohl für das Concept Car als auch für das Serienmodell. Darüber hinaus bestechen beide mit einer sehr ausdrucksstarken Frontpartie. Der ZOE ist von Beginn an der beste Beweis dafür, dass ein Elektroauto attraktives Design mit hervorragenden Fahreigenschaften kombinieren kann. Dabei steht er einem Modell mit konventionellem Verbrennungsmotor in nichts nach. Aus meiner Sicht zählt der ZOE genau wie etwa der Twingo und der Clio zu den absoluten Ikonen in der bisherigen Modellgeschichte von Renault.“

A.D.: „Der ZOE war schon immer ein Auto mit einem ganz besonderen Charakter – und daran wird sich auch nichts ändern. Über die Jahre ist er noch reifer geworden und hat nochmals an Persönlichkeit gewonnen. Im übertragenen Sinne könnte man sagen, dass er vom Kind zum jungen Erwachsenen herangewachsen ist. Heute präsentiert sich der Renault ZOE noch individueller denn je. Das Design hat nichts von seiner Frische eingebüßt.“

Wie wird sich das Design der Elektroautos von Renault in den kommenden Jahren weiterentwickeln?

 R.L.: „In den kommenden E-Autos von Renault steht dank der neuen Elektroauto-Plattform noch mehr nutzbarer Platz zur Verfügung – sowohl für die Passagiere als auch beim Stauraum. Dies dürfte in Zukunft ein ganz entscheidendes Kaufargument für die Elektrofahrzeuge von Renault sein. Denn unsere Mitbewerber haben hier einen anderen Weg eingeschlagen. Und natürlich wird das Design unserer Elektroautos auch in Zukunft die Sinne ansprechen. So viel kann ich schon mal verraten: Die neue Plattform ermöglicht eine verführerische Mischung aus langem Radstand, kurzen Karosserieüberhängen und eleganten Linien.

* Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

1 Deutschlands meistgekauftes Elektroauto 2019; Quelle: Renault Pressemitteilung PRP 27/20 vom 15.04.2020

(Stand 8/2020, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Als Sommerfahrzeug mit französischem Charme erlangte der offene Renault 4 Plein Air Ende der 1960er-Jahre Kultstatus. Jetzt hat Renault den coolen Klassiker wiederbelebt – als Showcar mit dem Elektroantrieb des Renault Twizy.

Renault Clio TCe 100, Benzin, 74 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 5,6; außerorts: 3,7; kombiniert: 4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 100*. Energieeffizienzklasse: A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur TCe 100 LPG
, Benzin, 74 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 8,2; außerorts: 5,7; kombiniert: 6,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 107.* Energieeffizienzklasse: A-A. Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault TWINGO Electric
(22 kWh Batterie), Elektro, 60 kW: Stromverbrauch kombiniert: 12,9 kW/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km; Effizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault ZOE, Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 17,7-17,2 kWh/100 km gem. WLTP, CO2-Emissionen: kombiniert 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. Trophy-R: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 180.* Energieeffizienzklasse: F. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 7,9-7,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 181-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. TCe 300 GPF, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,2; außerorts: 6,6; kombiniert: 7,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 180.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio E-TECH 140, Hybrid, 67 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 4,4; außerorts: 4,0; kombiniert: 3,6; CO2-Emissionen kombiniert: 82 g/km*; Energieeffizienzklasse: A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,7-3,6, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 119-83.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 114.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur E-TECH Plug-in 160, Plug-in Hybrid, 117 kW: Kraftstoff- / Stromverbrauch kombiniert (l/100 km): 1,5; CO2-Emissionen kombiniert: 34 g/km; Energieeffizienzklasse: A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 6,6-1,5; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 125-34. Energieeffizienzklasse: C-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 8,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183-102.* Energieeffizienzklasse: E-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour E-TECH Plug-in 160, Plug-in Hybrid, 116 kW: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km): 1,3; Stromverbrauch kombiniert (kWh/100 km): 17,3 kWh; CO2-Emissionen kombiniert: 29 g/km; Energieeffizienzklasse: A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour
: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,4-1,3, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 124-29.* Energieeffizienzklasse: B-A+. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-112.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-126.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,6-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 174-135.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.