Neuwagen einfahren: Tipps und Tricks

Neuer Mégane R.S.: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,8 – 6,7; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 158 – 155.*

Endlich ist es so weit: Der lang ersehnte Neuwagen ist da und wartet auf seine Premierenfahrt. Der Tacho zeigt noch jungfräuliche null Kilometer. Fraglos ein absolutes Highlight im Leben eines jeden Autofahrers. Mit den technischen Daten ihres Neuwagens sind viele Autokäufer sehr gut vertraut: Drehmoment, Leistungsgewicht, CO2-Ausstoß, Treibstoffverbrauch und Fahrzeuggewicht sind jederzeit abrufbar. Echte Experten können beim Fachsimpeln mit Freunden sogar verblüffende Fakten zu Bremsanlage, Bremsweg, Hubraum, Direkteinspritzung, Sportfahrwerk, Abgasnorm und sogar die Funktionsweise der Lichtmaschine herunterbeten. Aber mindestens ebenso wichtig ist die Frage, wie man einen Neuwagen einfahren sollte. Worauf gilt es zu achten und was sollten Sie beherzigen, wenn Sie Ihr neues Auto einfahren? Ganz gleich, ob Benziner oder Diesel, Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe: Unsere praktischen Expertentipps bringen Sie weiter.

Bei einem Neuwagen ist es im Grunde wie mit einer noch jungen Beziehung: Damit sich alles perfekt aufeinander einspielt, sollten Sie in der Anfangsphase besondere Behutsamkeit walten lassen. Das gilt insbesondere für den Motor. Kolbenringe, Dichtungen und Zylinderwände „grooven“ sich auf den ersten Kilometern noch aufeinander ein, schließlich kommt Ihr neues Auto gerade erst frisch aus der Fabrik. Wenn Sie folgende Tipps zum Thema Neuwagen einfahren beherzigen, dankt es Ihnen Ihr neues Auto mit einer besonders langen Lebensdauer und perfekter Performance.

Neuwagen einfahren leicht gemacht

Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,8 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 130 – 95.*

Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Ihr neues Auto richtig einfahren wollen, sollten Sie während der Einfahrzeit möglichst nicht mit Vollgas unterwegs sein. Zudem freut sich jeder Motor, wenn Sie ihn im kalten Zustand pfleglich behandeln – ihm also nicht direkt die volle Leistung abverlangen. Das gilt für Benziner und Diesel gleichermaßen. Und noch ein Tipp: Vermeiden Sie zu hohe Drehzahlen. Behandeln Sie das Gaspedal anfänglich eher zurückhaltend. Sie müssen sich ja nicht unbedingt gleich zu Beginn Ihrer neuen automobilen Beziehung selbst davon überzeugen, dass der Motor bei seiner Nenndrehzahl tatsächlich die höchste Motorleistung bereitstellt. Bewegen Sie das Fahrzeug stattdessen im unteren bis mittleren Drehzahlbereich.

Tipps Neuwagen mit Benzinmotor richtig einfahren:

  • Um Ihr neues Auto einzufahren, sollten Sie auf den ersten 1.000 Kilometern höchstens mit 130 km/h fahren.
  • Die Motordrehzahl sollte auf den ersten 1.000 Kilometern höchstens 3.000 bis 3.500 Touren erreichen.
  • Wichtig zu wissen: Der Motor entwickelt seine Maximalleistung erst ab einer Laufleistung von ca. 3.000 Kilometern.

Tipps Neuwagen mit Dieselmotor richtig einfahren:

  • Wenn Ihr neues Auto über einen Dieselantrieb verfügt, sollten Sie die ersten 1.500 Kilometer mit höchstens 130 km/h fahren.
  • Auch hier sollten Sie den Drehzahlmesser im Blick behalten: Die Motordrehzahl sollte auf den ersten 1.500 Kilometern höchstens 2.500 Touren erreichen.
  • Bei Neuwagen mit Dieselmotor entwickelt das Triebwerk erst nach rund 6.000 Kilometern seine Maximalleistung.

Der Fahrspaß kommt dennoch nicht zu kurz, denn moderne Motoren stellen bereits bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment zur Verfügung. Das gilt sogar für Triebwerke mit geringem Hubraum – denn hier sorgt häufig ein Turbolader für Kraft in allen Lebenslagen.

Übrigens: Alle Tipps zum Thema Neuwagen einfahren finden Sie auch in Kapitel 2 Ihrer Bedienungsanleitung.

Und für alle, die den schönen Glanz ihres Neuwagens möglichst lange konservieren möchten: Wir geben Ihnen nützliche Tipps zum Thema Lackpflege, Lackversiegelung und Co.

Vollgas von Beginn an oder richtig einfahren: Was ist Ihre bevorzugte Gangart?

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

(Stand 04/2018, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Jeder kennt ihn und eigentlich weiß auch jeder, welch große Gefahr er darstellt: Sekundenschlaf. Trotzdem fahren viele weiter, obwohl die Augen schon fast zufallen. Wir geben Tipps, wie Sie sich vorm Kurzschlaf schützen können.

Rund 13.500 Kreisverkehre sorgen in Deutschland für bestmöglichen Verkehrsfluss. Aber welche Regeln gelten eigentlich im weiten Rund? Und wie sieht es in anderen Ländern aus? Wir geben Tipps zum richtigen Verhalten im Kreisverkehr.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

code

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,5 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 190 – 86. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen