Sichere Sache: EuroNCAP-Bestnote für neuen KOLEOS

Neuer Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 5,9 – 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 156 – 120.*

Renault Fahrer zählen vermutlich zu den entspanntesten Zeitgenossen überhaupt. Denn sie sind stets mit dem guten Gefühl unterwegs, im Fall der Fälle bestmöglich geschützt zu sein. Der Grund: Die Modelle von Renault brillieren traditionell mit Top-Noten beim unabhängigen EuroNCAP-Crashtest. Jüngstes Beispiel ist der neue Renault Koleos. Als 21. Modell der Marke erhielt das Mittelklasse-SUV die Höchstwertung von fünf Sternen für vorbildliche aktive und passive Sicherheit.1

[envira-gallery id=“5889″]

Der neue Koleos sicherte sich Top-Wertungen beim Erwachsenenschutz, der Kinder- und Fußgängersicherheit sowie bei der Ausstattung mit Fahrerassistenzsystemen. Damit wird Renault einmal mehr seiner Vorreiterrolle beim Thema Sicherheit gerecht. Der neue Koleos profitiert vom modularen CMF-Baukasten (Common Module Family) von Renault. Auf ihm basieren auch die aktuellen Modelle Espace, Kadjar, Mégane, Talisman und Scénic – allesamt ebenfalls „Fünf-Sterne-Generäle“ im Sicherheitsrat von EuroNCAP. Diese modulare CMF-Plattform profitiert insbesondere vom Einsatz höchstfester Stähle für die Fahrgastzelle. Sie widerstehen selbst großen Krafteinwirkungen und schaffen so einen stabilen Schutzraum für Fahrer und Passagiere. Hinzu kommen Stähle mit hoher Zugfähigkeit für die Motorträger. Renault kombiniert die steife Sicherheitszelle mit einer programmiert verformbaren Karosseriestruktur an Front und Heck – diese sogenannte „Knautschzone“ schluckt bei einem Unfall einen Großteil der Aufprallenergie.

Vorbildliche aktive und passive Sicherheit,

moderne Assistenzsysteme

Das Sicherheitskonzept des neuen Renault Koleos beinhaltet natürlich auch eine Vielzahl effizienter Rückhaltesysteme. Hierzu zählen zum Beispiel zwei Doppelkammer-Adaptivairbags für Fahrer und Beifahrer, die sich je nach Schwere des Crashs vollständig oder nur teilweise entfalten. Hinzu kommen Doppelkammer-Seitenairbags in den Vordersitzen und zwei vorhangähnliche Windowbags, welche die Köpfe der außen sitzenden Fahrgäste vorne und hinten schützen. Darüber hinaus verkürzen die Aufprallsensoren in den vorderen Türen die Zeit bis zum Auslösen der Seitenairbags um entscheidende Sekundenbruchteile.

Doch das ist noch lange nicht alles. Denn natürlich glänzt der Koleos auch mit einer umfangreichen passiven Sicherheitsausstattung. Diese umfasst Anti-Submarining-Stützen in den Vordersitzen, die das Durchrutschen unter dem Gurt verhindern, Kopfstützen sowie Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer auf allen Plätzen und Befestigungspunkte für ISOFIX- und i-Size-Kindersitze auf den hinteren Außenplätzen.

Wie alle aktuellen Modelle von Renault brilliert der Renault Koleos darüber hinaus mit einer breiten Vielfalt an radar-, ultraschall- und kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen, die aktiv zur Unfallvermeidung beitragen. Bereits die Basisausstattung umfasst Spurhalte-Warner und Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitswarner. Hinzu kommt der Notbremsassistent, der den Koleos im Falle einer Kollisionsgefahr gegebenenfalls bis zum Stillstand abbremst. Toter-Winkel-Warner und Fernlichtassistent komplettieren das Angebot ab dem Ausstattungsniveau INTENS.

[envira-gallery id=“5895″]

Sie wollen den neuen Renault Koleos live erleben? Dann vereinbaren Sie am besten gleich eine Probefahrt bei Ihrem Renault Händler.

Alle Renault Modelle mit fünf Sternen im Euro NCAP-Crashtest

  • 2001: Laguna** II
  • 2002: Vel Satis und Mégane II
  • 2003: Espace IV und Scénic II
  • 2004: Modus und Mégane Coupé-Cabriolet
  • 2005: Clio III
  • 2008: Laguna** III, Koleos** und Mégane III
  • 2009: Scénic III
  • 2012: Clio IV
  • 2013: ZOE und Captur
  • 2015: Espace V
  • 2015: Kadjar
  • 2015: Talisman
  • 2015: Mégane IV
  • 2016: Scénic IV
  • 2017: Koleos II

Welche Rolle spielt für Sie das Thema Sicherheit beim Autokauf?

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 147 – 85.
* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Quelle: www.euroncap.com.
** Modelle werden nicht mehr produziert.

(Stand 09/2017, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Mit den Fahrradträgern von Renault transportieren Sie Ihren „Drahtesel“ bequem zu entfernten Reisezielen. Zusätzlichen Stauraum bieten clevere Gepäckboxen. Außerdem: Profitieren Sie von den nützlichen Tipps der TÜV-Experten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,5 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 190 – 86. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.