E-Racer: Auto Bild testet Renault ZOE e-Sport Concept

Elektromobilität à la Renault ist faszinierend. Wer es nicht bereits selbst hautnah erlebt hat, kann sich davon jederzeit bei einer Probefahrt überzeugen – es lohnt sich! Mit ZOE, Twizy und Kangoo Z.E.1 bietet Renault alltagstaugliche Elektroautos, die mit großer Reichweite und hohem Komfort überzeugen. Doch das ist noch lange nicht alles. Denn E-Autos von Renault sind auch echte Pulsbeschleuniger. Jüngstes Beispiel: die Studie Renault ZOE e-Sport Concept. Das Fachmagazin Auto Bild konnte sich bei einer rasanten Testfahrt auf der Rennstrecke selbst von den elektrisierenden Qualitäten des Racers von Renault überzeugen – bereits nach wenigen Kurven befand sich der Redakteur im Rausch der Endorphine. Kein Wunder, schließlich spurtet der 340 kW (462 PS) starke Allradler dank Formel E-Technologie in 3,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Anschnallen, bitte…

Manchmal müssen Gedankenspiele erlaubt sein. Wäre es nicht eine geniale Idee, den kraftvollen Elektroantrieb des Renault Z.E. 16 aus der Formel E mit dem stylischen Look des Renault ZOE zu kombinieren? „Und tatsächlich hat Renault uns den Gefallen getan“, freut sich der Auto Bild-Redakteur bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Renault ZOE e-Sport Concept. Die spektakuläre Elektro-Studie steht zur Kurvenhatz bereit und präsentiert sich im gleichen „total coolen blauen Mattlack“ wie die Formel E-Boliden des Renault Werksteams.

Bereits die technischen Eckdaten sind atemberaubend: „Jedes PS muss nur drei Kilogramm beschleunigen.“ So viel zur Theorie. In der Praxis sorgt das für ein Faszinationspotenzial, das nur schwer in Worte zu fassen ist. „Während sich der ZOE e-Sport Concept in gerademal 3,2 Sekunden auf 100 km/h schnippt, stockt dem Fahrer fast der Atem.“ Dem Auto Bild-Tester zaubert die E-Studie von Renault ein breites Grinsen ins Gesicht, wie an den Onboard-Aufnahmen unschwer zu erkennen ist. „Kein Rad dreht durch. Das hohe Drehmoment von 640 Newtonmeter steht ab der ersten Umdrehung zur Verfügung. So ansatzlos beschleunigt nicht einmal ein Bugatti Chiron“, loben die erfahrenen Testprofis. Zur Erklärung: Der hier zitierte Supersportler wartet mit einer Leistung von 1.500 PS auf und kostet rund 2,4 Millionen Euro plus Steuern.2 „Nach weiteren sechs Sekunden stehen dann bereits 200 km/h auf dem Tacho.“ Der Kommentar des Redakteurs am Steuer fällt vergleichsweise knapp, aber durchaus eindeutig aus: „Wahnsinn!“ Auch querdynamisch beschert der Renault ZOE e-Sport Concept Glücksgefühle: „Die profillosen Slick-Reifen bauen in Kurven einen enormen Grip auf. Fliehkräfte ziehen am Fahrer.“ Kurzum: Das Fachmagazin ist fasziniert und adelt den Renn-ZOE kurzerhand zum „Porsche-Killer“. Aber sehen Sie am besten selbst.

[envira-gallery id=“5241″]

Renault e.dams in der Formel E auf Titelkurs

Sie wollen mehr über den rasanten Racer erfahren? Alle technischen Details zum Renault ZOE e-Sport Concept finden Sie hier. Nur so viel: Der Antrieb stammt direkt aus dem Renault Z.E.16, mit dem Renault in der Formel E – einer spektakulären Rennserie für rein elektrische Boliden ­– bereits zahlreiche Siege und Titel eroberte. Das Team Renault e.dams zählt mit seinen beiden Fahrern Sébastien Buemi und Nicolas Prost in diesem Jahr erneut zu den heißen Titelanwärtern. Der amtierende Champion Buemi führt das Klassement derzeit mit souveränem Vorsprung an. In der vergangenen Saison sicherte sich die Werksmannschaft von Renault zum zweiten Mal in Folge den Weltmeistertitel in der Teamwertung.

Z.E. Modelle von Renault:

100% Fahrspaß und 100% alltagstauglich

Nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch im Alltag macht E-Mobilität von Renault jede Menge Spaß. Ganz gleich, ob im Stadtverkehr, beim täglichen Pendeln zwischen Wohnung und Arbeitsplatz oder als vielseitiger Lastesel: Die 100% elektrischen Z.E. Modelle Renault Twizy, Kangoo Z.E. und der ZOE – das meistverkaufte E-Auto Europas – meistern nahezu jede Aufgabe mit Bravour. Neben ihrem hohen Nutzwert und den niedrigen Betriebskosten brillieren sie zudem mit faszinierendem Fahrspaß. Denn das maximale Drehmoment steht bei diesem umweltfreundlichen Trio bereits beim Anfahren ohne zeitliche Verzögerung zur Verfügung.

Welche Erfahrungen haben Sie mit E-Autos von Renault gesammelt?

Renault Z.E. Newsletter

1 Zero Emission – keine Emissionen im Fahrbetrieb.
2 Quelle: www.autobild.de
(Stand 06/2017, Irrtümer vorbehalten)

 

Letzte Beiträge

Mit den Fahrradträgern von Renault transportieren Sie Ihren „Drahtesel“ bequem zu entfernten Reisezielen. Zusätzlichen Stauraum bieten clevere Gepäckboxen. Außerdem: Profitieren Sie von den nützlichen Tipps der TÜV-Experten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,5 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 190 – 86. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.