Vielseitiger Pick-up: Renault ALASKAN ab sofort bestellbar

Renault Alaskan: Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert: 6,9 – 6,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183 – 167.*

Mit dem neuen Alaskan erweitert Renault das Modellportfolio erstmals um einen Pick-up. Der Newcomer in der Nutzlastklasse von einer Tonne überzeugt mit attraktivem Design, groß dimensionierter Ladefläche, modernen und effizienten Turbodieselmotoren sowie umfangreicher Ausstattung. Er ist ab sofort zu Preisen ab 36.900 Euro bestellbar und kommt im November exklusiv mit komfortabler Doppelkabine und zuschaltbarem Allradantrieb zu den Renault Händlern.

Manchmal werden Träume wahr. Als Renault 2015 die Studie Alaskan Concept präsentierte, wünschten sich zahlreiche Handwerker, Gewerbetreibende und Landwirte sowie viele Outdoor-orientierte Privatkunden, dass dieser spektakuläre Pick-up möglichst bald und in möglichst unveränderter Form den Sprung in die Serie schaffen möge. Jetzt ist es so weit: Der Renault Alaskan ist ab sofort bestellbar und die Serienversion lehnt sich tatsächlich sehr eng an die vielbeachtete Studie an. Mit seinem vielseitigen Einsatzspektrum ist er der ideale Partner für Beruf und Freizeit.

Der 5,40 Meter lange, 1,81 Meter hohe und 1,85 Meter breite Midsize-Pick-up begeistert mit seinem athletischen und spannungsvollen Design, das die Kraft und Robustheit des Alaskan gekonnt betont. Kennzeichen sind der große Kühlergrill mit Chromeinsätzen und dem dominanten Renault Rhombus sowie die muskulös ausgeformte Motorhaube. Als weiteres markentypisches Merkmal trägt der Renault Alaskan in der Topausstattung Intens das C-förmige LED-Tagfahrlicht.

[envira-gallery id=“5905″]

Betont athletisch und spannungsvoll präsentiert sich auch die Seitenansicht: Markante Fahrzeugflanken sowie die breit ausgestellten Radhäuser verleihen dem Pick-up einen souveränen Auftritt.

Renault Alaskan ist in drei Ausstattungen erhältlich

Zum Marktstart ist der neue Renault Alaskan in der Variante mit Doppelkabine und 2,46 Quadratmeter großer Ladefläche erhältlich. Besonders praktisch: Je nach Version bietet der Pick-up bis zu 960 Kilogramm maximale Nutzlast. Die Ladefläche lässt sich durch die mit 500 Kilogramm belastbare Heckklappe sogar noch verlängern. Das und die maximale Anhängelast von 3,5 Tonnen machen den Alaskan sowohl im harten Arbeitsalltag, als auch in der Freizeit zum perfekten Partner. Bereits die Basisversion Life verfügt serienmäßig über zuschaltbaren Allradantrieb, Berganfahrhilfe und Bergabfahrassistent. Hinzu kommen Komfortdetails wie die manuelle Klimaanlage, Keyless Entry und das CD-Radio mit sechs Lausprechern, sowie Bluetooth-Schnittstelle, USB- und Klinken-Anschluss. Die Ladefläche ist mit dem flexiblen C-Channel-Verzurrsystem ausgestattet. Der Alaskan Experience (ab 41.500 Euro UVP zzgl. Überführungskosten) überzeugt mit seinem modernen Multimediasystem inklusive 7 Zoll (18 cm) großem Touchscreen-Farbmonitor, integrierter Navigation und CD-Player sowie Rückfahrkamera. Hinzu kommen Zweizonen-Klimaautomatik und 18-Zoll-Leichtmetallräder. Im Alaskan Intens (ab 45.000 Euro UVP zzgl. Überführungskosten) sorgen zum Beispiel die Voll-LED-Scheinwerfer „Pure Vision“ sowie Ledersitze mit Sitzheizung und elektrischer Acht-Wege-Verstellung für den Fahrersitz für noch höheren Komfort. Weiteres Highlight: Das Multimediasystem wird um den Around View Monitor ergänzt. Das innovative Komfortelement zeigt das Fahrzeug und seine nächste Umgebung aus der Vogelperspektive, von vorne, von den Seiten – ein echtes Plus beim Einparken und bei Fahrten im Gelände.

Moderne Motoren mit viel Power und geringem Verbrauch

Für Vortrieb sorgt der ebenso kraftvolle wie effiziente Common-Rail-Diesel mit 2,3 Liter Hubraum. Kunden können zwischen zwei Leistungsstufen wählen: dem dCi 160 mit 120 kW/163 PS sowie dem dCi 190 mit 140 kW/190 PS. Letzterer überzeugt dank Twin-Turbo-Technik sowohl bei niedrigen Touren als auch im oberen Drehzahlbereich mit einem besonders kraftvollen Drehmoment. Beide Vierzylinder verfügen serienmäßig über Start-Stopp-System1 und ermöglichen einen kombinierten Verbrauch von 6,3 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen von 167 Gramm pro Kilometer.2 Ebenfalls ab Werk an Bord: das Abgasnachbehandlungssystem SCR (Selective Catalytic Reduction). Es wandelt Stickoxide durch Einspritzen des Reduktionsmittels AdBlue in umweltneutralen Stickstoff sowie Wasser um. Der stärkere der beiden Selbstzünder kann alternativ zum serienmäßigen Sechsgangschaltgetriebe mit einer Siebenstufen-Automatik kombiniert werden. In dieser Kombination benötigt der Renault Alaskan im Schnitt 6,9 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (183 g CO2/km)2.

Starker Offroader:

Alaskan überzeugt auf und abseits befestigter Wege

Bereits ab Werk verfügt der Renault Alaskan über zuschaltbaren Allradantrieb. Auf asphaltierten Straßen fährt der Pick-up besonders kraftstoffsparend mit Hinterradantrieb. In leichtem Gelände oder bei nachlassender Traktion kann der Fahrer den Allradantrieb bei Geschwindigkeiten bis 100 km/h per Drehregler durch den Wechsel in den „4H“-Modus aktivieren. Dann schließt die Klauenkupplung und die Antriebskraft verteilt sich im festen Verhältnis von 50:50 auf Vorder- und Hinterachse. Für schweres Gelände wie Sand oder Matsch steht das Fahrprogramm „4LO“ zur Verfügung, das bei stehendem Fahrzeug zuschaltbar ist. Danach tritt das serienmäßige Untersetzungsgetriebe in Aktion und der Alaskan meistert sogar anspruchsvolle Offroad-Passagen. Ergänzend zum Allradantrieb steigert das elektronische Differenzial eLSD mit limitiertem Schlupf die Geländetauglichkeit (electronic Limited Slip Differential). Für häufige Einsätze in besonders schwerem Gelände ist das mechanische Sperrdifferenzial hinten erhältlich.

[envira-gallery id=“5912″]

Besonders wichtig: Die Bodenfreiheit von 22,3 Zentimetern, die Böschungswinkel von 29 Grad vorne und 25 Grad hinten sowie der Rampenwinkel von 24 Grad, sind bei Abstechern abseits befestigter Wege und auf Baustellen Gold wert. Gleiches gilt für die Wattiefe von 45 Zentimetern.

Wie gefällt Ihnen der neue Renault Alaskan?

Renault Alaskan Life ENEGRY dCi 160: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 6,1; kombiniert: 6,3; CO2Emissionen (g/km): 167.
Renault Alaskan Experience ENEGRY dCi 190: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,9; außerorts: 6,0; kombiniert: 6,3; CO2Emissionen (g/km): 167.
Renault Alaskan Experience ENEGRY dCi 190 Automatik: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 8,7; außerorts: 5,9; kombiniert: 6,9; CO2Emissionen (g/km): 183.
Renault Alaskan Intens ENEGRY dCi 190: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,9; außerorts: 6,0; kombiniert: 6,3; CO2Emissionen (g/km): 167.
Renault Alaskan Intens ENEGRY dCi 190 Automatik: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 8,7; außerorts: 5,9; kombiniert: 6,9; CO2Emissionen (g/km): 183.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

1 Bei Varianten mit Schaltgetriebe.
2 Alle Verbrauchsangaben entsprechen dem Gesamtwert nach VO (EG) 715/2007.

(Stand 09/2017, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Mit den Fahrradträgern von Renault transportieren Sie Ihren „Drahtesel“ bequem zu entfernten Reisezielen. Zusätzlichen Stauraum bieten clevere Gepäckboxen. Außerdem: Profitieren Sie von den nützlichen Tipps der TÜV-Experten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,5 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 190 – 86. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.