Im Ei zum Polarkreis, in 80 Wagen um die Welt

Wohnmobile und Caravans sind am liebsten unterwegs. Und doch gibt es einen Ort, wo das mobile Reisen zuhause ist: das einzigartige Museum des Reisemobil-Herstellers Hymer im oberschwäbischen Kurort Bad Waldsee. Eine Tour durch die lebendige interaktive Ausstellung führt Sie auf legendäre Traumrouten, an entlegene Sehnsuchtsorte – und durch acht Jahrzehnte Caravaning. Denn im Hymer Museum sind die vielen historischen Exponate in faszinierende Reisewelten rund um den Globus eingebettet.

Ganz gleich ob Designfan, Oldie-Liebhaber, Campingfreak oder Kulturhistoriker: An diesem außergewöhnlichen Ort kommt jeder auf seine Kosten. Schon der erste Blick auf das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee nahe Ravensburg löst einen Aha-Effekt aus: Die völlig transparente Fassade wird von einem kraftvollen roten Band umringt – so wirkt der auf einer leichten Anhöhe gelegene Bau wie ein überdimensionales Schaufenster. Ein begehbares Schaufenster. Denn schon von außen ist die „Straße“ zu erkennen, die sich durch die Etagen des futuristischen Baus windet und auf der die Besucher ihre Reise durch Raum und Zeit antreten.

Im Camper auf den Hippie-Trail,

im „Dübener Ei“ an die Ostsee

Auf diesem Weg ist träumen erlaubt – und erwünscht. Der Rundgang durch die einzelnen Ausstellungsbereiche führt entlang der schönsten Routen und Regionen, die es mit Wohnmobil und Campingzelt zu erleben gab und gibt. Wir überqueren die Alpen, träumen in Italien in der leuchtendgelben Strandmuschel vom Lido, reisen auf dem Hippie-Trail nach Indien, durchqueren den Orient und staunen über die Weiten des „Wilden Westens“. All diese und noch viel mehr Sehnsuchtsorte sind liebevoll dekoriert und an jedem stehen die passenden historischen Campingzelte, Wohnwagen oder Reisemobile. Mehr als 80 Klassiker hat Hymer hier versammelt. Etwa das berühmte „Dübener Ei“ – der ebenso kompakte wie aerodynamische Volks-Wohnwagen der DDR, der von 1936 bis 1990 fast unverändert gebaut wurde – oder das ultraseltene Reisemobil Borgward Caravano.

Mitmachen erwünscht, Mitnehmen erlaubt

Das Besondere: Historische Dioramen haben viele Oldtimer-Museen bzw. Verkehrsmuseen um ihre Exponate herum gebaut. Im Hymer Museum aber wird die Idee der Zeitreise konsequent weitergedacht, der Besucher ist buchstäblich immer mittendrin. Überall kann er selbst aktiv werden, eigene Erlebnisse sammeln und Aufgaben lösen. In den „Alpen“ etwa lässt sich die Melodie von „La Montanara“ auf Kuhglocken spielen. Der Clou: Passend zu den Orten liegen Kleidung und Accessoires bereit, mit denen man sich fotografieren lassen kann. Das „Urlaubsfoto“ aus dem Death Valley oder Venedig lässt sich beim Museumsshop im Foyer – oder später am heimischen Computer – herunterladen, ausdrucken und als Ansichtskarte verschicken.

Renault und Hymer zeigten

das Reisemobil der Zukunft

Neben Dauerausstellung mit über 6.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche bereichern immer wieder auch exklusive Sonderausstellungen das Museumserlebnis. Auch bietet das Museum zwei Tagungsräume für Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen. Renault hat übrigens schon einmal zur Hymer-Zukunft beigetragen: Auf dem Caravan Salon 2010 präsentierte die Marke die Reisemobil-Studie „flowing nature“. Das Konzeptfahrzeug entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Hymer innovations- und design-center idc.

Traumziele auch vor der Museumstür:

Ravensburg und der Bodensee locken

Das Schönste am Ausflug nach Bad Waldsee: Vor und nach der Tour durch die Camping-Welt(en) gibt es in der Region viel Schönes zu entdecken. Das nahe gelegene Ravensburg beispielsweise verzaubert mit seiner historischen, aber quicklebendigen Altstadt. Nur einen Katzensprung von der „Stadt der Türme und Tore“ entfernt liegt der Bodensee. Das romantische Meersburg, das sympathisch verschlafene Langenargen mit seinem Wasserschloss und das pulsierende Lindau sind fantastische Ziele – sei es mit dem Auto oder dem Wohnmobil.

Renault Reisemobile:

Master und Trafic als rollende Hotels

Lust aufs mobile Reisen bekommen? Mit Master und Trafic gibt es bei Renault gleich zwei leichte Nutzfahrzeuge, die sich als Basis für unterschiedlichste Reise- und Campingmobile  eignen.

Welches sind Ihre Traumrouten und Sehnsuchtsorte für Wohnmobil- und Caravanurlaub?

Renault Master, Trafic: Gesamtverbrauch l/100 km kombiniert: 6,4 – 5,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168 – 145.*
* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Bildquelle: Erwin Hymer Museum / Milla & Partner

(Stand 06/2018, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Jeder kennt ihn und eigentlich weiß auch jeder, welch große Gefahr er darstellt: Sekundenschlaf. Trotzdem fahren viele weiter, obwohl die Augen schon fast zufallen. Wir geben Tipps, wie Sie sich vorm Kurzschlaf schützen können.

Rund 13.500 Kreisverkehre sorgen in Deutschland für bestmöglichen Verkehrsfluss. Aber welche Regeln gelten eigentlich im weiten Rund? Und wie sieht es in anderen Ländern aus? Wir geben Tipps zum richtigen Verhalten im Kreisverkehr.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

code

Alle genannten Renault PKW Modelle: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,5 – 3,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km) 190 – 86. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt.

Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen