Geocaching – auf zur Schnitzeljagd 2.0

Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,8 – 3,8; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 131 – 99.*

Was haben Indiana Jones, Tomb Raider und alle Piraten der sieben Weltmeere gemeinsam? Sie würden Geocaching lieben. Denn ebenso unterschiedlich und faszinierend wie die Suchenden, die sie auf ihrer abenteuerlichen Reise treffen, sind die Schätze, die sie finden. Geocacher jagen – bewaffnet mit GPS-Gerät und/oder Smartphone – geheime Logbücher, die sich in kleinen Filmdosen bis hin zu großen Safes verbergen können. Unterwegs knacken sie knifflige Rätsel, durchforsten Wälder, Seen und Berge und entdecken mysteriöse Orte wie den Kölner Dom, die Alhambra oder die sagenumwobene Steinformation Stonehenge. Ein Outdoor-Spaß für die ganze Familie.

Hinter dem Begriff Geocaching steckt eine gewachsene Community. Im Jahr 2000 versteckte Dave Ulmer einen schwarzen Eimer mit Videokassetten, Büchern und CDs in einem Wald in der Nähe von Portland/Oregon und stellte die Koordinaten online – die Schnitzeljagd 2.0 war geboren. Heute warten weltweit über 2,3 Millionen kleine Schatztruhen auf mindestens ebenso viele clevere Geocacher. Ein Cache, wie die geheimen Verstecke in der Szene genannt werden, hat sogar überirdische Sphären erreicht: Er befindet sich auf der internationalen Raumstation ISS im Weltall.

Geocaching ist kostenlos und

kann weltweit gespielt werden

Wer ebenfalls auf die moderne Schnitzeljagd gehen möchte, benötigt zunächst einen Account bei www.geocaching.com, der kostenlos eingerichtet werden kann. Zudem brauchen Sie neben der Smartphone-App oder einem GPS-Gerät noch ein Notizbuch samt Stift. Dann kann es losgehen: Auf der digitalen Karte (Website oder App) finden Sie alle weltweit ausgelegten Caches. Praktisch: Sie können auch einfach die Schätze in Ihrer Umgebung laden und sich mithilfe der Koordinaten gleich auf die Suche machen. Vor Ort müssen Sie häufig ganz genau hinschauen, um das Versteck zu entdecken. Kleine Filmdosen können unter einer Parkbank kleben oder an einem Straßenschild hängen, größere Butterbrotdosen finden Sie vielleicht in einem ausgehöhlten Baum, dem Spalt in einer Steinmauer oder an anderen ungewöhnlichen Orten. Möglicherweise begegnet Ihnen auch ein Kryptex wie in dem Film Illuminati oder ein ganzes Feld von Blumenkübeln, von denen einer den Schatz enthält. Wenn Sie einen Cache öffnen, fällt Ihnen zunächst ein Logbuch in die Hände, in das Sie Ihren Nicknamen eintragen. Wenn Sie zudem den Fund unter geocaching.com speichern, haben Sie den Cache geloggt. Oder anders ausgedrückt: Sie haben den Schatz geborgen.

Begleiter für jedes Abenteuer:

Renault Captur und Kadjar

Auf Ihrer weiteren Abenteuerreise durch die Welt des Geocachings stoßen Sie auf unterschiedliche Arten von Caches. Beim sogenannten Tradi handelt es sich – wie der Name schon andeutet – um einen traditionellen Cache. Eine Dose liegt irgendwo versteckt und kann ohne großen Aufwand geloggt werden. Daneben gibt es noch sogenannte Multicaches, bei denen erst verschiedene Punkte angelaufen und kleine Aufgaben vor Ort gelöst werden müssen, um an die Koordinaten des finalen Ziels zu gelangen. Noch anspruchsvoller ist der Mysterycache. Hier müssen Sie schon vorab ein Rätsel lösen, um die Startkoordinate zu erhalten. Schritt für Schritt steigen Sie danach immer weiter hinab in den Kaninchenbau, stellen sich weiteren kniffligen Herausforderungen und folgen der faszinierenden Geschichte, die sich der jeweilige Owner dieses Caches ausgedacht hat.

captur-geocoaching

Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert l/100 km: 5,6 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert g/km: 127 – 95. *

Selbst wenn Sie einmal nicht das Ziel erreichen, sollten Sie den Mut nicht verlieren. Dank der verschiedenen Schwierigkeitsstufen, die jeden Cache klassifizieren, können Sie auf einem niedrigeren Niveau den nächsten Versuch starten und sich so Stück für Stück verbessern. Ein weiterer Vorteil: Durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade ist Geocaching ein Spaß für die ganze Familie. Denn gerade für Kinder lassen die zum Teil bunt ausgeschmückten und herrlich durchdachten Geschichten hinter den einzelnen Caches Raum für Phantasie und Spielspaß. Ganz zu schweigen von den Rätseln, die Ihren Kindern sicherlich viel Freude bereiten werden.

Damit bietet Geocaching sowohl vor der eigenen Haustür als auch im Urlaub den idealen Zeitvertreib für Aktive und Abenteuerlustige. Sollten Sie beim Cachen sogar mal in Wälder, Berge oder andere Regionen abseits befestigter Straßen vordringen wollen, bringen Sie die kraftvollen und dynamischen SUV von Renault sicher ans Ziel.

Lust auf einen Trip mit einem der beiden Modelle? Dann sollten Sie Ihren perfektes Begleiter am besten direkt persönlich kennenlernen – zum Beispiel bei einer Probefahrt.

 

Wie nutzen Sie die Zeit im Freien?

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

(Stand 08/2016, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Pendler profitieren mit den 100 % elektrischen Z.E. Modellen von Renault von zahlreichen Vorteilen. Denn ZOE & Co. brillieren mit voll alltagstauglicher Reichweite, geringen Betriebskosten und zahlreichen steuerlichen Vergünstigungen.

Mit den vernetzten Z.E. Services profitieren Fahrer eines E-Autos von Renault von vielen Vorteilen. Dank Fernsteuerung per Smartphone steigen Sie in den angenehm vortemperierten Innenraum, „tanken“ nachts günstigen Strom und vieles mehr.

Comments

  • Bernd 13. Oktober 2016 at 12:24

    Hallo Renault Team,

    na endlich ist Geocaching in der Werbung angekommen! 😉 Begonnen habe ich das Hobby in einem Clio, momentan bin ich im Grandtour unterwegs. Doch im Kadjar habt Ihr ein klitzekleines Platzproblem. Zum Anfang reicht bestimmt ein Smartphone und ein Stift, später habt Ihr Ausrüstung im Auto und dafür ist der Kofferraum im Kadjar etwas knapp bemessen. 😉

    viele Grüße, Bernd

Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 113-104.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 113-104.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128-111.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: E-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Megane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 8,0-7,4; CO2-Emssionen kombiniert (g/km): 183-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. Trophy-R, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,4-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168-135.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault ZOE: Stromverbrauch kombiniert: 17,9-15,9 kWh, CO2-Emissionen 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu