Formel E: Renault Piloten Buemi und Prost im Pech

In ihrem Song „California Dreamin“ schmachteten „The Mamas & the Papas“ vor gut 50 Jahren von der traumhaften Schönheit des US-amerikanischen Sonnenstaates und landeten damit einen unvergessenen Welthit. Der Traum von einer Top-Platzierung beim sechsten Saisonrennen zur FIA Formel E Weltmeisterschaft sollte sich an diesem Wochenende für das Team Renault e.dams im kalifornischen Long Beach leider nicht erfüllen. Nicolas Prost verpasste die Punkteränge nur knapp, der bis dato in der Fahrerwertung Gesamtführende Sébastien Buemi kam im zweiten Renault Z.E.15 auf Rang 16 ins Ziel. Der Schweizer sicherte sich jedoch zwei Punkte für die schnellste Rennrunde.

Für das Werksteam von Renault war die 2,1 Kilometer lange Strecke im Los Angeles County an diesem Samstag kein gutes Pflaster. Dabei hatte das sechste Rennen der Saison für Sébastien Buemi stark begonnen: Im ersten Freien Training fuhr er die Bestzeit, in der zweiten Session war der 27-Jährige Zweitschnellster und stellte damit die Konkurrenzfähigkeit des Renault Z.E.15 eindrucksvoll unter Beweis. Im Qualifying reichte es für Buemi dennoch nur zu Startplatz acht. Teamkollege Nicolas Prost verpasste ebenfalls den Sprung in die sogenannte Superpole-Runde der schnellsten Fünf und qualifizierte sich als Neunter.

Im Rennen gelang den beiden Renault e.dams-Piloten ein starker Start. Buemi ließ sich im siebten Umlauf die bis dato schnellste Rundenzeit gutschreiben und zog mit sehenswerten Manövern sowohl an Nick Heidfeld als auch an Daniel Abt vorbei. Doch wenig später passierte es: Im direkten Zweikampf mit dem vor ihm fahrenden Robert Frijns krachte er dem Niederländer in der Spitzkehre vor der Start-Zielgeraden ins Heck. Beide Boliden wurden durch die Kollision stark beschädigt und die Piloten in Folge dessen von der Rennleitung mit der schwarz-orangefarbenen Flagge zum vorzeitigen Fahrzeugwechsel in die Box beordert.

Sébastien Buemi erzielt im Renault Z.E.15 die schnellste Rennrunde

Hintergrund: Das Reglement der Formel E-WM schreibt während der rund 50-minütigen ePrix einen obligatorischen Pflichtboxenstopp vor, denn die Akkus der Elektro-Boliden sind bei vollem Renntempo etwa bei Halbzeit leer. Deshalb tauschen alle Piloten ihr Fahrzeug gegen eines mit voll geladener Batterie.

Zusätzlich verhängten die Kommissare gegen Buemi eine Durchfahrtsstrafe. Er musste mit einer Akkuladung nun also insgesamt 26 Runden absolvieren – deutlich mehr als üblich. Dabei profitierte er vom effizienten Energiemanagement des Renault Antriebsstrangs. Im 28. Umlauf brannte der Allrounder mit 57,938 Sekunden die schnellste Runde des gesamten Rennens in den kalifornischen Asphalt und sicherte sich damit zwei WM-Punkte. Am Ende kam er auf Rang 16 ins Ziel und büßte damit knapp seine Gesamtführung in der Fahrerwertung ein: Mit 100 Punkten hat er nun einen Zähler Rückstand auf Lucas di Grassi, der sich beim ePrix von Long Beach in die Siegerliste eintrug.

„Für mich und für das gesamte Team war das heute ein richtig schlechter Tag. Bei dem Versuch, Robin Frijns zu überholen, ist mir ein Fehler unterlaufen. Das tut mir leid und ich möchte mich dafür bei ihm, seinem Team und natürlich bei meiner Renault e.dams-Mannschaft entschuldigen“, erklärte Buemi im Ziel. „Nach diesem schwierigen Wochenende dürfen wir uns nicht entmutigen lassen. Wir werden alles dafür tun, um bei unserem Heimrennen in Paris zurückzuschlagen.“

Renault Formel E

Nicolas Prost liegt lange auf Podiumskurs

Teamkollege Nicolas Prost zeigte im zweiten Renault Z.E.15 eine starke Vorstellung und fuhr ein intelligentes Rennen. Nach dem obligatorischen Boxenstopp hatte sich der Franzose und Sohn des vierfachen Formel 1-Weltmeisters Alain Prost bereits auf die vierte Position nach vorne gekämpft. Prost lag in Reichweite der Podiumsränge, doch eine Durchfahrtsstrafe verhinderte das mögliche Top-Ergebnis. Der Grund: Beim Boxenstopp unterbot der 34-Jährige die vom Reglement vorgeschriebene Minimalstandzeit um einen Sekundenbruchteil. Mit Position elf verpasste der Renault e.dams-Pilot die Punkteränge denkbar knapp.

„Vor der Durchfahrtsstrafe lief das Rennen sehr gut und wir hatten gute Chancen auf eine Podiumsplatzierung. Umso frustrierender ist es, dass uns ein derart kleiner Fehler eine Zeitstrafe eingebracht hat. Dennoch konnten wir aus diesem ePrix wichtige Lehren ziehen. Bei meinem Heimspiel in Paris will ich unbedingt ein Top-Ergebnis erzielen“, betonte Prost im Ziel.

Das Team Renault e.dams fiebert bereits seinem Heimrennen entgegen: Der nächste Lauf zur FIA Formel E-Weltmeisterschaft findet am 23. April 2016 in Paris statt. (Stand 04/2016, Irrtümer vorbehalten)

Hat Sie die Formel E schon elektrisiert? Wie gefällt Ihnen die 100% elektrische Rennserie?

Letzte Beiträge

Bei bestem Wetter und ebensolcher Stimmung auf den Tribünen lieferten die Formel 1-Stars auf dem Hungaroring bei Budapest ein bis zum Schluss spannendes Rennen. Für Renault F1 erfüllten sich die Hoffnungen jedoch nicht.

Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 113-104.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 113-104.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128-111.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: E-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Megane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 8,0-7,4; CO2-Emssionen kombiniert (g/km): 183-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. Trophy-R, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,4-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168-135.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault ZOE: Stromverbrauch kombiniert: 17,9-15,9 kWh, CO2-Emissionen 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu