Basteltipps zum Osterfest

Hurtige Hasen, braun-weiße Weidenzweige und knallbunte Eier – pünktlich zum Frühlingsbeginn vertreibt das Osterfest die graue Tristesse des Winters. Mit unseren Oster-Basteltipps stimmen Sie sich schon frühzeitig auf die Gute-Laune-Zeit ein und und sorgen für farbenfrohe Feiertage. Zur Belohnung für die Bastelarbeit gibt es auch einen besonders leckeren Rübli-Muffin.

Ostern ohne Eier ist wie Geburtstag ohne Kuchen – geht gar nicht! Anders als bei der Leckerei zum Ehrentag bereiten die bunten Eier schon vor dem Fest Freude. Gefärbt, besprüht, bemalt oder beklebt – der Kreativität von Groß und Klein sind bei der vielfältigen Verzierung keine Grenzen gesetzt. Sie können die Eier ausblasen oder hartgekocht verwenden. Bevor Sie die Eier färben oder bemalen, sollten Sie sie allerdings mit Essigwasser abspülen, so bleibt die bunte Pracht besser haften.

Basteltipp zu Ostern:

So färben Sie Ostereier mit natürlichen Farben

Dann kann es losgehen. Wer gerne direkt mit den Händen auf dem Ei arbeitet, der greift zu Finger- oder Plakafarben. Für das reine Färben bieten sich Heiß- oder Kaltfarben an, die – wie der Name bereits verrät – in heißem oder kaltem Wasser eingerührt werden. Die chemischen Flüssigkeiten sind in der Regel gesundheitlich unbedenklich, da es sich um Lebensmittelfarben handelt. Allergische Reaktionen sind jedoch nicht ausgeschlossen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und auch den Ostereiern seinen grünen Daumen aufdrücken möchte, der stellt einen natürlichen Anstrich her. Für einen Rotton müssen Sie lediglich rote Bete in Wasser einkochen. Gelb wird das Wasserbad mit Zwiebelschalen. Für eine grüne Färbung bieten sich zahlreiche Zutaten wie Efeu, Spinat oder Petersilie an. Ein Bad in gekochtem Blaubeersaft und die Eier werden blau.

Effektives Osterbasteln:

So zaubern Sie aus Eierschalen hübsche Kerzen

Die eiweißhaltigen Stars des Osterfests können aber noch mehr als „nur“ hübsch auszusehen. Mit etwas Farbe, Moosgummi und Bastelaugen verwandeln sie sich in Mäuse, Schweine oder Kühe. Wir hätten da noch eine weitere kreative Idee – Eierschalen als Kerzen. Hierzu brauchen Sie weiße Hühnereier, Eierbecher, Kerzendochte, Zahnstocher und Wachs. Top-Tipp: Sie können auch alte, bunte Kerzen einschmelzen und dieses Wachs für Ihre neuen Eierschalenkerzen verwenden.1

Damit die kleinen Kunstwerke auch gelingen, müssen die Eier zunächst geteilt werden. Mit etwas handlichem Geschick sollen zwei ähnlich große Eierschalen-Hälften entstehen, die in einem nächsten Schritt gründlich ausgewaschen und in einen Eierbecher gestellt werden. Anschließend schmelzen Sie das Wachs. Dabei gilt: Nicht direkt im Topf verflüssigen, sondern mithilfe eines hitzefesten Gefäßes im Wasserbad. Ansonsten kann das Wachs zu heiß werden. Hat es die richtige Konsistenz erreicht, füllen Sie es vorsichtig in die Eierschalen. Nun wickeln Sie ein Ende des Dochts um den Zahnstocher, das andere hängen Sie in die Kerze hinein. Der Zahnstocher wird quer oben auf das Ei gelegt. So verhindern Sie, dass der Docht verrutscht oder im warmen Wachs versinkt. Jetzt müssen Sie nur noch warten, bis das Wachs aushärtet und den Zahnstocher wieder entfernen. Danach können Sie die Eierschalen nach Belieben verschönern.

Blumen für die Ewigkeit:

dekorative Stoff-Tulpen fürs Osterfest

So ein Osterstrauß ist doch was Feines: Herrlich bunt verleiht er jedem Tisch einen frischen Look. Früher oder später lassen die Blumen aber die Köpfe hängen und sind reif für den Kompost. Doch auch hierfür gibt es Abhilfe: Wir verraten, wie Sie hübsche Tulpen auf den Tisch zaubern, deren Glanz niemals verwelkt.2

Benötigt werden Schere, Kleber, ein Blatt Papier, Stoff (je schöner das Muster, desto schöner die Blume), Nadel, Faden, Füllmaterial (zum Beispiel Watte) und ein Holzspieß. Und so geht’s: Malen Sie eine Tulpe auf ein Stück Papier und schneiden Sie sie anschließend aus. Falten Sie den Stoff, so dass er doppellagig liegt und schneiden Sie mithilfe der zuvor angefertigten Papiervorlage zwei Stoffteile aus. Diese werden aufeinander gelegt – mit den Rückseiten nach oben zeigend – und an den Seiten zusammengenäht. Achten Sie darauf, circa 0,7 Zentimeter Abstand zum Stoffrand und unten eine Öffnung zu lassen. Dank der offenen Stelle lässt sich der Stoff nun auf die richtige Seite drehen, die sich nun ohne auffallende Nähte präsentiert. Jetzt die Ostertulpe mit dem Füllmaterial ausstopfen und anschließend die Öffnung mit Nadel und Faden schließen. In der Mitte der Tulpe kurz pausieren, den Holzspieß reinstecken und komplett zunähen. Praktischer Tipp: Für bestmöglichen Halt den Spieß einmal mit Kleber umranden – fertig! Jetzt können Sie der Fantasie freien Lauf lassen und die Blume mit Schleifen, Knöpfen, Glitzer, Stickern und vielem mehr verzieren. Die fertige Tulpe eignet sich wunderbar als Deko für die Ostertage oder zum Verschenken. Und das Schöne ist: Da sie niemals die Blüten hängen lässt, haben Sie auch noch im nächsten Jahr Freude daran.

So zaubern Sie einen Hasen

aus dem Handschuh – ganz ohne Magie

Was wäre Ostern ohne den Osterhasen? Zu keiner Zeit des Jahres sind Hasen so angesagt wie in diesen Tagen. Höchste Zeit, einen zu basteln. Und so einfach geht’s:  Sie benötigen Waschlappen, Schnur (etwa 30 Zentimeter lang) und ein waschbares Füllmaterial wie zum Beispiel Füllwatte. Zunächst den Waschlappen mit der Öffnung nach unten hinlegen. Die Schnur in drei gleich lange Teile schneiden. Die oberen Ecken des Waschhandschuhs zusammenfalten und jeweils als Ohr mit einem Doppelknoten zusammenbinden – schon haben wir süße Hasenlöffel. Anschließend die Füllwatte in den Handschuh stopfen, damit das Köpfchen formen und mit der Schnur abbinden. Schon ist das neue Kuschel-Familienmitglied fertig! Dank der Öffnung kann der Hase auch als Handpuppe genutzt werden. Wer mag, kann dem neuen Freund noch Augen oder Pfötchen malen.3

Doch jetzt genug gebastelt! An Ostern endet die offizielle Fastenzeit, endlich darf wieder fleißig genascht werden. Damit Sie sich nicht noch länger in Geduld und Disziplin üben müssen,  haben wir hier für Sie ein schnelles, leckeres und zu Ostern passendes Rezept.

Rübli Kuchen

Leckere Rübli Muffins4:

  • 100 g Karotte(n)
  • 125 g Butter, weiche
  • 100 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Ei(er)
  • 100 g Mehl (Vollkorn, Dinkel oder Weizen)
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 100 g Haselnüsse, gemahlene
  • 1 Tüte/n Pistazien, gehackte

Zubereitung: Möhren vorbereiten: schälen, waschen, fein hobeln. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren; das Mehl mit dem Backpulver sieben und einmischen, danach vorsichtig die Möhren und die gemahlenen Haselnüsse unterheben. Papierförmchen in Muffinsbackförmchen einlegen und mit je 1 gehäuften Esslöffel Teig füllen, mit Pistazien bestreuen, backen.

Backtemp.: 175 Grad
Backzeit: 25 min.

Nach dem Backen noch 5 min. in der Form lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Und schon verabschieden Sie die lange Fastenzeit mit einem Gaumenschmauß zu Ostern.

 

Verraten Sie uns Ihre Osterdeko-Tipps?

1 Quelle: http://wohnidee.wunderweib.de.
2 Quelle: http://de.dawanda.com.
3 Quelle: www.kidsweb.de.
4 Quelle: www.chefkoch.de.

(Stand 03/2017, Irrtümer vorbehalten)

Letzte Beiträge

Pendler profitieren mit den 100 % elektrischen Z.E. Modellen von Renault von zahlreichen Vorteilen. Denn ZOE & Co. brillieren mit voll alltagstauglicher Reichweite, geringen Betriebskosten und zahlreichen steuerlichen Vergünstigungen.

Mit den vernetzten Z.E. Services profitieren Fahrer eines E-Autos von Renault von vielen Vorteilen. Dank Fernsteuerung per Smartphone steigen Sie in den angenehm vortemperierten Innenraum, „tanken“ nachts günstigen Strom und vieles mehr.

Renault Twingo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-4,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 114-100.* Energieeffizienzklasse: C-B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 113-104.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Clio Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,0-3,9; CO2-Emissionen kombiniert(g/km): 113-104.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Captur: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-4,2; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128-111.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kangoo: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 120.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: E-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Megane R.S. und R.S. Trophy: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100km): 8,0-7,4; CO2-Emssionen kombiniert (g/km): 183-169.* Energieeffizienzklasse: E-E. (Werte nach Messverfahren VO (EG) 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane R.S. Trophy-R, Benzin, 221 kW: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 10,4; außerorts: 6,6; kombiniert: 8,0; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 183.* Effizienzklasse: E. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Mégane Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,6-3,9, CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 127-102.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Kadjar: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,9-4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-113.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur graphischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,0-4,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 136-126.* Energieeffizienzklasse: B-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Talisman Grandtour: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,2-4,6; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 164-122.* Energieeffizienzklasse: D-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Koleos: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 5,7-5,4; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 150-143.* Energieeffizienzklasse: B. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.
Renault Espace: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 7,4-5,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 168-135.* Energieeffizienzklasse: C-A. (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

Renault ZOE: Stromverbrauch kombiniert: 17,9-15,9 kWh, CO2-Emissionen 0 g/km, Energieeffizienzklasse A+.** Zur grafischen Darstellung der Energieeffizienzklasse klicken Sie HIER.

* Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei allen Renault Partnern und bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden steht außerdem als Download zur Verfügung.

** Werte gemäß WLTP (Worldwide harmonised Light vehicle Test Procedure). Bei WLTP handelt es sich um ein neues, realistischeres Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen. Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und ohne Zusatzausstattung und Verschleißteile ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z.B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt.
Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, die die Funktionalitäten dieser Seite unterstützt. Weiter wird das Bewegungsverhalten auf unseren Seiten (auch für Dritte erkennbar) nachvollzogen. Dies ermöglicht uns die Erstellung interessengerechter Angebote auf pseudonymer Basis, d.h. eine Zuordnung zu einer bestimmten Person findet nicht statt. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie dieser Vorgehensweise zu, der Sie jederzeit auch widersprechen können. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu